Automarkt in Griechenland: 57 Prozent-Wachstum im Februar


Bildquelle: Wikipedia

Term:

01.04.2017 | Athen | Griechenland

Datei:Toyota Yaris Hybrid Comfort (XP130, Facelift) ? Frontansicht, 6. September 2014, Düsseldorf.jpg|thumb|Bestseller in Griechenland 2017, Toyota Yaris
Der griechische Automobilmarkt konnte den Verkaufsmonat Februar 2017 mit einem immensen Wachstum von 57 Prozent gegenüber dem Vorjahr beenden. Damit liegt das Marktwachstum deutlich über dem EU-Durchschnitt. In Folge der Wirtschaftskrise in dem Land waren die Verkaufszahlen von PKW?s eingebrochen, doch seit zwei Jahren ist eine leichte Trendwende erkennbar. In den ersten beiden Monaten des Jahres legte der dortige Markt mit etwa 29 Prozent massiv zu.

Im Februar konnte Suzuki mit einem Plus von 659 Prozent punkten, Kia legte ein Wachstum von 558 Prozent hin, der britische Automobilhersteller Land Rover brachte ein Plus von 300 Prozent hinzu. Honda wies eine Steigerung von 217 Prozent auf, knapp dahiter lag Porsche mit 200 Prozent. Folgend kommen Skoda mit 166 Prozent, Seat mit 110 Prozent, Nissan mit 108 Prozent und am Schluss Jeep mit einer Steigerung von 107 Prozent. Die verkaufsstärksten Marken waren Toyota mit 644 Stück, was einem Plus von 55 Prozent entspricht, Volkswagen mit 488 verkauften Autos, wodurch eine Steigerung von 61 Prozent erreicht wurde. Der deutsche Automobilhersteller Opel verkaufte 479 Autos in Griechenland und somit ein Plus von 82 Prozent.

Die Top 3 Modelle waren der Toyota Yaris mit 397 verkauften Wagen und einem Plus von 83 Prozent, der Opel Corsa mit 255 verkauften Wagen und einem Plus von 78 Prozent und der Nissan Qashqai, welcher ein Plus von 257 Prozent aufwies und 182 verkaufte Wagen vorzuzeigen hatte.

Themenverwandte Artikel


  Italienischer Automarkt wächst 2016 deutlich (07.01.2016)

Quellen


* Greece February 2017: Nissan Qashqai stays on podium, market up 57%
http://bestsellingcarsblog.com/2017/04/greece-february-2017-nissan-qashq...

Quelle: Wikinews