Hurrikan Irma: Ein teurer Wirbelsturm


Bildquelle: Wikipedia
11.09.2017 | Miami | Vereinigte Staaten

Der Tropensturm Irma zog in den vergangenen Tagen über die karibischen Inseln und hinterließ eine Spur der Verwüstung. Nachdem er bei den Florida Keys amerikanischen Boden erreichte, schwächte er sich allmählich über dem Land ab. Der Gouverneur Floridas Rick Scott sagte: ?Einen so katastrophalen Sturm hat unser Bundesstaat noch nie erlebt?. Die Versicherer stellen sich auf Zahlungen im Bereich von 15 bis 50 Milliarden Dollar ein. Der Fachdienst Air Worldwide geht von versicherten Schäden zwischen 20 und 40 Milliarden Dollar aus. ?Weil der Hurrikan an der Westküste des amerikanischen Bundesstaates aufgeschlagen ist und Miami weitgehend verschont blieb, dürften die Schäden aber unter dem ?Worst-Case-Szenario? liegen?, so Analysten der Investmentbank KBW.

Themenverwandte Artikel


  Vierter schwerer Hurrikan in US-Saison ist der stärkste aller Zeiten (20.10.2005)

Quellen


* Rückversicherer: Branchentreffen in Monte Carlo ? Die Wirbelstürme und die Folgen
http://boerse.ard.de/aktien/rueckversicherer-wirbelstuerme-und-die-folge...

* Hurrikan ?Irma?: Großschaden für Versicherungen
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/hurrikan-irma-grosssch...

* Ölverarbeitung versinkt im Chaos: ?Irma? dürfte Spritpreise befeuern
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Irma-duerfte-Spritpreise-befeuern-article2...

* Hurrikan: ?Irma? könnte Versicherer 40 Milliarden Dollar kosten
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/irma-hurrikan-koennte-versicherer-...

* Hurrikan ?Irma? in Florida
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hurrikan-irma-in-florida-24-...

Quelle: Wikinews