Staatsanwaltschaft ermittelt nach Kerwe-Unfall jetzt wegen Fahrlässiger Tötung


Bildquelle: Wikipedia

Term:

05.10.2017 | Glan-Münchweiler | Deutschland

27 zum Teil Schwerverletzte nach Kerwe-Unfall|Wie berichtet kam es am 9. September zu einem Unfall bei dem ein Traktoranhänger in einen Kreisel in Glan-Münchweiler umkippte. Zwei Wochen nach dem tragischen Unfall war ein 23-jähriger junger Mann verstorben. Die Obduktion hat ergeben, dass der Tod des Mannes kausal zu den beim Unfallgeschehen zugezogenen Verletzungen war. Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern ermittelt daher jetzt auch wegen Fahrlässiger Tötung.

Bei dem Unfall wurden 27 junge Menschen verletzt, die auf dem Anhänger eines Traktors saßen, um so Werbung für ihre Kerwe in Nachbarorten zu machen. Der Hänger kippte in einem Kreisel, wobei sich alle Insassen zum Teil schwere Verletzungen zuzuogen. Das Gespann wurde von einem 41jährigen Mann gesteuert. Infolge des Unfalls wurde die Kerwe in W:Nanzdietschweiler|Nanzdietschweiler, aus dem die Beteiligten stammen, abgesagt. Das Kirchweihfest, ist in Deutschland meist mit regionalen Bezeichnungen wie Kirmes, Kerwe, Kerwa, Kärwa, Kirb, Kerb oder Kilbi bezeichnet. Es wird seit dem Mittelalter als Fest anlässlich der jährlichen Wiederkehr des Tages der Kirchweihe eines Kirchengebäudes gefeiert.

Themenverwandte Artikel


*   Ein Opfer des Kerwe-Unfalls in Glan-Münchweiler verstorben (26.09.2017)
*   27 zum Teil Schwerverletzte nach Kerwe-Unfall (15.09.2017)

Quellen


* Glan-Münchweiler: Traktorunfall führte zu Tod des 23-Jährigen
http://www.rheinpfalz.de/lokal/kusel/artikel/traktorunfall-glan-muenchwe...

* Ein Toter nach Kerwe-Unfall bei Glan-Münchweiler - Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung
http://www.swr.de/swraktuell/rp/kaiserslautern/ein-toter-nach-kerwe-unfa...

]

Kategorie:Fahrlässige Körperverletzung
Kategorie:Fahrlässige Tötung

Quelle: Wikinews