Waldkirch-St. Gallen weiterhin auf Playoff-Kurs


Bildquelle: Wikipedia

Term:

24.01.2017 | Chur | Schweiz

Waldkirch- St. Gallen siegt in der 18. Runde der Nationalliga A mit 5:3 über Chur Unihockey.

In der Sporthalle der Gewerblichen Berufsschule Chur konnte Waldkirch-St. Gallen bereits nach 3. Minuten in Führung gehen. In der 8. Spielminute gelang den Gastgebern aus Chur durch Hirschi der Ausgleich. Das Zuspiel kam von Riedi. 59 Sekunden später war es wiederum Julian Alder, welcher die St. Galler erneut in Führung schiessen konnte. Nach einem druckvollen Start konnte Waldkirch-St. Gallen den Druck hoch halten und erzielte in der 13. Minute durch Chris Eschbach auf Zuspiel von Stefan Meier den dritten Treffer.

Das Mitteldrittel begann wieder mit dem Vorteil für die Gäste aus St. Gallen. Nach 81 Sekunden war es Dominik Alder, Bruder von Julian Alder, welcher den vierten Treffer für die Gäste erzielte. Das Spiel wurde in der Folge härter und das Heimteam von Chur Unihockey begann mehr Druck auf das spielstarke Waldkirch-St. Gallen auszuüben. In der 29. Minute musste Chris Eschbach für zwei Minuten auf die Strafbank. Das Powerplay der Churer endete ohne einen Treffer. Fünf Minuten später musste auch Riedi von Chur für zwei Minuten auf die Strafbank. Die restlichen Minuten des zweiten Drittels gingen ohne erwähnenswerte Aktionen vonstatten.

Das Trainer von Chur Unihockey musste in der Pausenansprache deutliche Worte gefunden haben. Die Mannschaft kam deutlich druckvoller aus der Kabine als die St. Galler. Der läuferische und kämpferische Aufwand der Churer wurde in der 53. Minute durch Spilä belohnt. Chur witterte die Chance und stellte die Offensivbemühungen nicht ab. Drei Minuten vor Spielende war es Hirschi, welcher bis auf ein Tor verkürzen konnte. Die Churer witterten die Chance zum Ausgleich und erhöhten die Kadenz merklich. Nach einem missglückten Konter der Churer und einem hervorragendem Umschaltspiel der St. Galler war es Topskorer Michael Schiess, welcher auf Zuspiel von Dominik Alder eiskalt zum fünften Treffer einschob. 57:09 nahm Chur Unihockey deren Timeout und opferten darauf den Torhüter für einen sechsten Feldspieler. Die Churer kamen mehrmals zu gefährlichen Aktionen scheiterten aber am stark aufspielenden Torhüter Dominik Jud. Waldkirch-St. Gallen gewinnt somit auswärts in Chur mit 5:3 und bleibt auf dem achten Tabellenrang. Die Churer verbleiben trotz Niederlage auf dem 5. Rang und haben sechs Punkte Vorsprung auf Verfolger Floorball Köniz.

== Matchtelegramm ==
'''Chur Unihockey - Waldkirch-St. Gallen 3:5 (1:3, 0:1, 2:1)'''

Gewerbliche Berufsschule, Chur. SR Hürzeler/Peter.

Tore: 4. J. Alder (M. Schiess) 0:1. 8. J. Hirschi (P. Riedi) 1:1. 9. J. Alder 1:2. 13. C. Eschbach (S. Meier) 1:3. 22. D. Alder (J. Alder) 1:4. 53. M. Sipilä (R. Mayer) 2:4. 57. J. Hirschi (P. Riedi) 3:4. 58. M. Schiess (D. Alder) 3:5.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Chur Unihockey. 1mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen.

Quellen


* Titel=SpieldetailsURL=http://www.swissunihockey.ch/de/game-detail?game_id=876794

Kategorie:Veröffentlicht

Quelle: Wikinews