Militärschifffahrt


Bildquelle: Wikipedia
17.06.2017 | Yokosuka | Japan

{{Datei:170617-N-XN177-155 damaged Arleigh Burke-class guided-missile destroyer USS Fitzgerald (DDG 62) in June 2017.JPG|thumb|Die beschädigte USS ''Fitzgerald'' vor Yokosuka}}
Der Lenkwaffen-Zerstörer USS ''Fitzgerald'' der United States Navy ist vor der japanischen Küste um 2:30 Uhr Ortszeit mit einem Handelsschiff kollidiert. Dabei wurde die USS ''Fitzgerald'' schwer beschädigt. Sieben Besatzungsmitglieder des Zerst...


Bildquelle: Wikipedia
22.02.2009 | Wladiwostok | Russland

Die {{:w:Russische Marine|russische Marine}} versenkte laut Presseberichten am vergangenen Sonntag (15.02.) in russischen Hoheitsgewässern vor Wladiwostok den chinesischen Frachter „New Star“ und leistete dem Hongkonger Schiffseigner zufolge offenbar nur unzulängliche Rettungsmaßnahmen. Nur acht von mindestens sechzehn Seeleuten des unter der Flagge Sierra Leones fahrenden Frachters wurden gerettet. Sieben Crew-Mitglieder wurden am Donnerstag noch vermisst, meldete die chinesische Nachrichtenagentur...


Bildquelle: Wikipedia
16.02.2009 | Paris | Frankreich

(Archivfoto)}}

Zunächst galt die höchste Geheimhaltungsstufe, doch nun wurde bestätigt, dass Anfang Februar zwei zirka 150 Meter lange {{:w:Atom-U-Boot|U-Boote}} der französischen und britischen Atomwaffenstreitkräfte mit je 16 Raketen an Bord zusammengestoßen sind.

Das Pariser Verteidigungsministerium verlautbarte - wie bei Havarien solcher Art gewöhnlich, dass von dem Crash der „HMS Vanguard“ und der „

25.04.2005 | Tórshavn | Färöer

Heute vor 65 Jahren verkündete Winston Churchill auf BBC, dass die Flagge der Färöer - Merkið - während der britischen Besatzungszeit im Zweiten Weltkrieg auf See geführt werden muss.

Britisches Anliegen war es damals, die färöischen Schiffe von denen...


Bildquelle: Wikipedia
30.01.2005 | Kiel | Kiel (regional)

Heute jährt sich der Untergang der „Wilhelm Gustloff“ zum 60. Mal. In den späten Abendstunden des 30. Januar 1945 wurde das Schiff, das sich gerade in der Ostsee auf dem Weg nach Kiel befand, von einem sowjetischen U-Boot torpediert, sodass es in Kürze sank.

An Bord waren zu diesem Zeitpunkt etwa 6.000 Flüchtlinge aus dem durch die sowjetische Armee abgeschnitten Teil Preußens, welche versuchten sich über den Seeweg...

RSS - Militärschifffahrt abonnieren