Schiffsunfall


Bildquelle: Wikipedia
17.06.2017 | Yokosuka | Japan

{{Datei:170617-N-XN177-155 damaged Arleigh Burke-class guided-missile destroyer USS Fitzgerald (DDG 62) in June 2017.JPG|thumb|Die beschädigte USS ''Fitzgerald'' vor Yokosuka}}
Der Lenkwaffen-Zerstörer USS ''Fitzgerald'' der United States Navy ist vor der japanischen Küste um 2:30 Uhr Ortszeit mit einem Handelsschiff kollidiert. Dabei wurde die USS ''Fitzgerald'' schwer beschädigt. Sieben Besatzungsmitglieder des Zerst...


Bildquelle: Wikipedia
29.12.2014 | Bari | Italien

Bei dem Brand einer Fähre in der südlichen {{:w:Adria|Adria}} seit dem frühen Sonntagmorgen

wurde mindestens eine Person getötet, mehrere hundert weitere Passagiere sitzen noch auf dem brennenden Schiff fest. Die 2009 gebaute ?{{:w:Norman Atlantic|Norman Atlantic}}? war auf dem Weg vom griechischen Hafen {{:w:Patras|Patras}} über {{:w:Igoumenitsa|Igoumenitsa}} nach {{:w:Ancona|Ancona}} in Italien. Das Schiff trieb nach Ausbruch des Brandes manövrierunfähig...


Bildquelle: Wikipedia
20.08.2013 | Talisay City (Cebu) | Philippinen

Bei einem Fährunglück am {{:Kategorie: 16.08.2013|Freitag}} sind nahe der Hafenstadt Talisay in der philippinischen Provinz {{:w:Cebu|Cebu}} nach Angaben von Behörden mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen.

Freitag gegen 21:00 Uhr Ortszeit kollidierte die Fähre „{{:w:St. Thomas of Aquinas|St. Thomas of Aquinas}}“ mit dem Frachtschiff „Sulpicio Express 7“ und sank daraufhin innerhalb...


Bildquelle: Wikipedia
05.02.2013 | Kairo |

{{veröffentlicht|02:24, 5. Feb. 2013 (CET)}}

Am Morgen des 29. Januar wurde das Semiramis-Hotel in der Nähe des Tahrir-Platzes in Kairo überfallen. Die maskierten Einbrecher durchbrachen die Sperren und versuchten, die Hotellobby auszurauben. Zum Diebesgut gehörten die Barbestände eines Geldautomaten, Computer, Fernseher, Feuerlöscher und Anrufbeantworter. Nach dem Angriff konnten 28 Diebe festgenommen werden, die bereits von Zivilisten festgehalten wurden.

Das Hotelmanagement ...


Bildquelle: Wikipedia
21.07.2012 | Daressalam | Tansania

Auf halbem Weg zwischen der Hafenstadt {{:w:Daressalam|Daressalam}} und der Insel Unguja sank am {{:Kategorie:18.07.2012|Mittwoch}} im Indischen Ozean die Fähre „MV Skagit“ ([http://msnbcmedia.msn.com/j/MSNBC/Components/Photo/_new/pb-120718-tanzan... Bild]). Überlebende berichten...


Bildquelle: Wikipedia
01.05.2012 | Dhubri | Indien

Bei einem Unwetter im Bezirk Dhubri im Bundesstaat Assam in Indien zerbrach eine überfüllte Fähre auf dem Fluss Brahmaputra. 350 Personen befanden sich an Bord. Mehr als 100 Leichen wurden an den Ufern des Flusses bereits geborgen.

Die Rettungsarbeiten wurden durch heftige Regenfälle behindert. Zufahrtsstraßen zum Unglücksort waren durch...


Bildquelle: Wikipedia
29.02.2012 | | Madagaskar


Nach sechs Wochen kam es wieder zu einer Havarie auf einem Schiff der Reederei Costa Crociere. Diesmal traf es die „Costa Allegra“. Das Kreuzfahrtschiff war am {{:Kategorie:27.02.2012|Montagvormittag}} auf dem Weg von Madagaskar zur Seychellen-Hauptinsel

03.02.2012 | Port Moresby | Papua-Neuguinea

{{Besonders lesenswert}}
{{Koordinate Artikel|6.518056_S_147.985278_E_type:landmark_region:DE-ST|6.518056° S 147.985278° O}}
Nach dem Untergang einer Fähre in der Nähe des Ortes {{:w:Finschhafen|Finschhafen}} im Osten von Papua-Neuguinea am {{:Kategorie:02.02.2012|Donnerstag}} wurden bis zum Einbruch der Nacht am Donnerstag 246 der nach Behördenangaben 350 Passagiere und 14 Besatzungsmitglieder des Fährschiffes „{{:w:Rabaul Queen|Rabaul Queen}}“ gerettet worden. Über 100 Menschen...


Bildquelle: Wikipedia
16.01.2012 | Valletta | Malta

Wie die Nachrichtenagentur dpa mitteilte, rettete die Besatzung eines Frachtschiffes, das vor der maltesischen Küste fuhr, die 68 Insassen von zwei Booten, die im Mittelmeer trieben. Unter den Geretteten befinden sich auch neun Frauen und ein Säugling. Die Flüchtlinge gaben an, dass sie vor einigen Tagen in Libyen aufgebrochen waren. Immer wieder kommt es in dieser Region zu Unglücken mit Flüchtlingsbooten.

== Themenverwandte Artikel ==

* {{Portal: Arabische Welt}}
* {{...


Bildquelle: Wikipedia
14.01.2012 | Toskana | Italien

{{Wikinews Aufmacher}}

Gestern havarierte gegen 21:30 Uhr vor der Insel Giglio an der Küste der Toskana das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia. An Bord waren 3.200 Passagiere und 1.023 Besatzungsmitglieder. Auf dem 290 Meter langen Schiff kam es zu einem Stromausfall, danach kam es vom Kurs ab.

Augenzeugen sprechen davon, dass ein Felsen gerammt wurde. Auf der ...

Seiten

RSS - Schiffsunfall abonnieren